Download the pixel


Media Codes sind URL-Parameter, die zur Messung von Kampagnen eingesetzt werden. Wenn Sie beispielsweise die Nutzung eines Banners messen möchten, der von externen Seiten auf Ihre Webseite verlinkt, müssen Sie der URL des Banners einen Media Code hinzufügen. Außerdem muss die Zielseite (Ihre Homepage) ebenfalls von Mapp Intelligence getrackt werden.


Wenn Sie bereits URL-Parameter für die Messung von Kampagnen implementiert haben, können diese weiterhin in Mapp Intelligence verwendet werden. Im Einzelfall empfehlen wir die Verwendung des Mapp Intelligence URL-Kampagnen Mappers (siehe URL Campaign Mapper Plugin (v2.0.0)). Der Mapper verknüpft alle verfügbaren URL-Parameter nach individueller Reihenfolge und wandelt sie in einen von Mapp Intelligence verwendeten Media Code um. Dies ist jedoch nur notwendig, wenn in der bisher verwendeten Lösung mehrere URL-Parameter für die Kampagnenmessung verwendet wurden. Mapp Intelligence verwendet nur einen URL-Parameter für das Kampagnen-Tracking.


Aufbau von Media Codes

Mapp Intelligence Media Codes sind wie folgt aufgebaut:

wt_mc=level1.level2.level3 
  • mc: Der URL-Parameter "mc" identifiziert die Kampagne.
  • Level [1 - 5]:  In der Regel können Sie bis zu fünf Ebenen verwenden. Weitere Stufen sind auf Anfrage erhältlich. Mapp Intelligence teilt den Media Code an den Punkten auf und ordnet jede einzelne Ebene bestehenden Kategorien zu.

Beispiel

Wenn Sie die Kampagne "ABC" in Mapp Q3 angelegt haben und nun diese Kampagne mit Media Code-Verfahren messen möchten, wären dies z. B. die Einstellungen der Datenquelle,

  • URL-Parameter: mc
  • Wert: campaign.abc

Die URL für diese Kampagne muss wie folgt lauten:

http://www.website.com/index.htm?mc=campaign.abc


Der Wert des URL-Parameters ("campaign.abc") spielt für die Pixelkonfiguration keine Rolle. Um die Genauigkeit des Media Code-Verfahrens zu erhöhen, geben Sie den URL-Parameter in Form des Pixels an. Diese Konfiguration darf nur in den Seiten vorgenommen werden, die auf die Kampagne verweisen (Zielseite/ Landingpage). Sie können mehrere Media Codes definieren und diese durch Semikolons trennen.


Beachten Sie, dass Sie den Media Code Parameter und den Wert in Kleinbuchstaben schreiben müssen. Die Verwendung der Media Code-Einstellungen erfordert JavaScript.


Beispiel Kampagnen-Tracking

In diesem Beispiel wird ein Banner, das von externen Webseiten auf die Homepage verweist, getrackt.

Zunächst wird ein Media Code an die Ziel-URL des Banners angehängt. Außerdem ist die Homepage so konfiguriert, dass sie von Mapp Intelligence getrackt wird. Jeder Media Code kann verwendet werden. Wir empfehlen, die Verwendung eines Standardparameters für alle Kampagnen.

Für unseren Banner verwenden wir den Media Code "wt_mc=display.30_off.dark". Der Media Code Wert besteht aus drei Ebenen, die jeweils durch einen Punkt getrennt sind. Wenn wir das automatische Kampagnen-Tracking verwenden, kann jede der Ebenen später im Kampagnenbaum analysiert werden.




  • Ziel-URL des Banners:
    http://www.knigge.com/seminar.htm

Dieser Parameter wird mit einem Fragezeichen an die Ziel-URL angehängt.

  • Ziel-URL des Banners mit Media Code:

    http://www.knigge.com/seminar.htm?wt_mc=display.30_off.dark

Wenn die URL bereits einen Parameter enthält, verwenden Sie das Symbol "&", um den Media Code von Mapp Intelligence einzufügen.

  • http://www.knigge.com/seminar.htm?mc=verA&wt_mc=display.30_off.dark

Lesen Sie auch den Artikel Was muss ich beim Anlegen von Media Codes beachten? in den FAQs.